..

Fokus Rücken

Trainieren statt schonen

Rückenschmerzen betreffen 80 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal im Leben, rund 15 Prozent dieser Rückenbeschwerden führen zu einer Chronifizierung, sprich zu dauerhaften Schmerzen an der Wirbelsäule. Der einseitige Berufsalltag und Bewegungsmangel haben die Problematik von Rückenproblemen verschlimmert.

Während die meisten Therapien auf Schonung und Entspannung zielen und damit nur die Symptome bekämpfen, zielt das Training mit den MedX Core Geräten auf die Bekämpfung der Ursache: auf die Stärkung einer abgeschwächten tiefen Rückenstreckmuskulatur.

Durch die patentierten Fixierungsmechanismen von MedX können alle synergistisch arbeitenden Hilfsmuskeln aus der Muskelfunktionskette eliminiert werden. Die tiefliegenden Schichten der Rückenstreckmuskulatur können dadurch aufgebaut werden.

Das Dekonditionierungssysndrom

Häufig münden Rückenschmerzen in einem Teufelskreis: Nach einem Schmerzerlebnis kommt es zur Schonung des Rückens gefolgt von einer erheblichen Abschwächung der tiefen Rückenmuskulatur. Um diesem „circulus vitiosus“ zu entkommen, ist es notwendig, die wirbelsäulennahe Muskulatur gezielt aufzubauen.

Grafische Darstellung des Kreislaufs "Chronische Rückenschmerzen"

Ziel von Mitterlehner Training ist es, diesen Teufelskreis mittels der Verbesserung der Funktionalität wieder umzukehren. Die Beweglichkeit und die Kraft werden wieder gesteigert, die Koordination geschult. Mit anderen Worten: Der Kunde bekommt wieder „Vertrauen“ in seinen Rücken und kann wieder aktiv werden. Schäden am Rücken selbst können nicht korrigiert werden, aber es ist bei fast allen Beschwerdebildern eine signifikante Verbesserung möglich. Die Lebensqualität kann deutlich gehoben werden und Einschränkungen in Sport, Freizeit und Privatleben minimiert werden.